Fish for future

Der Klimawandel ist aktuell eines der meist diskutierten Themen weltweit und gleichzeitig eine der bedeutendsten Herausforderungen unserer Generation. Fisch stellt unter allen tierischen Quellen die ressourcenschonendste Alternative dar, um den menschlichen Proteinbedarf zu decken. Im direkten Vergleich wird für die Herstellung von Rindfleisch 4 x mehr Futter, 30 x mehr Wasser und 100 x mehr Fläche benötigt, als bei der Produktion von Fisch. Neben Meeresversauerung und Ozeanerwärmung ist die Überfischung in küstennahen Seegebieten jedoch ein großes Problem. Seit 1990 werden mehr Fische gefangen, als natürlich nachwachsen können.

Die steigende Weltbevölkerung wird daher zunehmend mit Fisch aus der Zucht versorgt. Viele Aquakulturen liegen jedoch im Meer und verseuchen Küstengebiete durch Futterreste und Ausscheidungen der Tiere. Zudem legen die meisten der Zuchtfische, die auf unserem Teller landen, weite Strecken mit dem Flugzeug zurück. Auch gelangen vermehrt gesundheitsschädliche Stoffe (wie z.B. Mikroplastik, Schweröl) in unsere Nahrung aus dem Meer. Ein massives Umdenken bei der Fischversorgung ist notwendig. Neben einer nachhaltigen Bewirtschaftung der Bestände wird der Übergang zu umweltfreundlichen Aquakulturmethoden immer wichtiger.

Eine Lösung zur umweltverträglichen Zucht von Fischen sind geschlossene Kreislaufsysteme. Hier wird das Wasser kontinuierlich im Kreis geführt und dabei mit modernster Filtertechnik gereinigt. So wird die artverträgliche, betriebssichere und standortunabhängige Fischproduktion möglich. Aufgrund technischer Hürden und Personalmangel sind diese Systeme allerdings noch nicht weit verbreitet.

 

Wir möchten mit unserer eigens entwickelten, patentierten Fischzuchtanlage – dem SEAWATER Cube – dazu beitragen, dass Fisch künftig umweltverträglich und regional produziert wird.

 

Um diese Vision zu realisieren, haben wir unser Wissen aus den Bereichen Maschinenbau, Biologie und Betriebswirtschaft gebündelt und 2016 die Idee der Fischzucht im Container entwickelt. Umgesetzt haben wir das Ganze dann mit Hilfe von Fördergeldern des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sowie des Europäischen Sozialfonds. Seit 2018 läuft der Prototyp unseres SEAWATER Cube erfolgreich und produziert frischen Wolfsbarsch. Ebenfalls in 2018 haben wir ein Startup ausgegründet, die SEAWATER Cubes GmbH, und arbeiten nun daran, den deutschen Markt sowohl mit unserer Produktionsanlage, als auch mit unserem hochwertigen Fisch zu erobern.

Wir stehen für Innovation und Disruption. Mit Leidenschaft und Mut wollen wir eingefahrene Strukturen im Lebensmitteleinzelhandel aufbrechen und den Fischmarkt verändern.

Die Bevölkerung möchten wir über verschiedene Fischarten und ihre Herkunft informieren. Wir streben an, dass jeder Mensch die Kreislauf-Aquakultur kennenlernt.

Den Konsumenten wollen wir dazu anregen, sich über bewusste Ernährung und verantwortungsvollen Konsum Gedanken zu machen.

Wir wünschen uns eine Besinnung der Verbraucher auf ursprüngliche Werte. Eine gesunde und umweltfreundliche Ernährung besteht nicht aus dem regelmäßigen Verzehr tierischer Produkte. Die Nährstoffe von Fisch und Fleisch sind essentiell für den Körper, aber nur in Maßen und in guter Qualität. Hochwertige Produkte müssen wertgeschätzt und entsprechend bezahlt werden.

Alle Gretas, die jeden Freitag auf die Straße gehen, möchten wir unterstützen. Unsere Entwicklungen sollen die Versorgung mit Nahrungsmitteln klimaneutral und damit zukunftsfähig machen. Wir möchten helfen, den Klimawandel aufzuhalten und unsere wunderbare Erde zu beschützen.

Einkaufswagen
Keine Artikel im Warenkorb
Weiter Einkaufen
0