Fisch fürs Fest nach Hause geliefert!

Jetzt bestellen, ab 100 € Warenwert Versandkosten sparen.

Wolfsbarschfilet Parmigiana mit Auberginen, Pecorino und Büffelmozzarella

Zutaten 

  • 2 Räucherfilets
  • 4 Wolfsbarschfilets
  • 16 Baby Auberginen
  • 40 Kirschtomaten
  • 250 g Büffelmozzarella (Zimmertem-peratur)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • ½ Chilischote
  • 8 El passierte Tomate
  • 1 kleines Bund Basilikum
  • 120 g Pecorino Romano
  • 1 El Olivenöl & etwas Butter
  • Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker

für 4 Personen

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Daniel F.

fischart-wolfsbarsch|gang-hauptgericht|gang-hauptgericht-1|jahreszeit-fruhling|jahreszeit-herbst-1|jahreszeit-sommer-1|jahreszeit-sommer|jahreszeit-winter-1|jahreszeit-fr-hling|jahreszeit-herbst|jahreszeit-winter

Zubereitung

Die Kirschtomaten halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf einem Backblech bei 60°C ca. 3h bei Umluft antrocknen.

Die Auberginen kurz in 170°C heißem Fett goldbraun frittieren. Auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

Die Haut der Wolfsbarschfilets leicht einritzen und in einer beschichteten Pfanne mit Olivenöl, Thymian, der Knoblauchzehe, Chili und Rosmarin nur auf der Haut knusprig braten. (Tipp: wenn keine beschichtete Pfanne zur Hand ist, Backpapier kreisrund passend ausschneiden und in die Pfanne legen.)

Wolfsbarschfilets aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. In der gleichen Pfanne die Auberginen und die Tomaten mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker und den passierten Tomaten durchschwenken. Die Auberginen kreisförmig auf dem Teller anrichten und die Kirschtomatenhälften in die Mitte geben. Büffelmozzarella in 4 Scheiben schnei-den und auf die Tomaten legen. Das gebratene Wolfsbarschfilet nochmal kurz in heißer, schäumender Butter schwenken und auf dem Mozzarella anrichten. Alles schön mit geriebenem Pecorino und Basilikumstreifen bestreuen und servieren. Guten Appetit :)

Tipps &Tricks